FINA ist klimaneutral

Reduzieren und kompensieren

Newsletter abonnieren
Ca. 8 Mal jährlich aktuelle News über FINA und Finanztipps erhalten

Jetzt klicken und anmelden...

Wie wir zum klimaneutralen Unternehmen wurden

 

Dank der Unterstützung von ClimatePartner Switzerland AG ist unser Unternehmen seit November 2019 klimaneutral.

  • In einem Dreistufigen Prozess wurde zuerst die aktuelle CO2 Belastung gemessen.
  • Danach wurden alle möglichen Massnahmen zur Reduktion umgesetzt.
  • Als letztes wird der verbleibende CO2 Ausstoss mit einem Klimaprojekt kompensiert.

 

Klimaneutrales Unternehmen FINA Finanzplanung

 

 

1. Schritt: CO2 Belastung berechnen:

Co2 Bilanz FINA
PDF öffnen
  1.  Alle direkten geschäftlichen Aktivitäten werden auf ihre Umweltbelastung analysiert. Papierverbrauch, Computer, Materialien, Möbel usw.
  2. Indirekte Verursacher wie Stromverbrauch für Computer und Heizung von Büros verursachen ebenfalls CO2
  3. Als letztes wird ermittelt, wie die Mitarbeiter zur Arbeit fahren. Anzahl Kilometer pro Tag, Auto Grösse und Verbrauch oder Zug und E-Bike?

 

2. Schritt: Wir reduzieren die Belastung soweit wie möglich

Mit vielen kleinen Massnahmen lässt sich die CO2 Belastung reduzieren.

  • Weniger Papierverbrauch
  • Büros in der Nähe von Bahnhöfen
  • Weniger heizen
  • Umweltverträglichere Materialien und Papier
  • Recycling
  • Mit dem Zug zur Arbeit
  • usw.

 

3. Schritt: Wir kompensieren um als Unternehmen klimaneutral zu werden

 

Für die verbleibende Belastung investieren wir im gleichwertigen Ausmass in folgendes

Projekt, welches die CO2 Belastung senkt:

Schweizer Bergwald Projekt (Kopplungsprojekt VCS)Bergwald Projekt FINA

Das Projekt entspricht dem Beitrag zu den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs)

SDG 11 · Nachhaltige Städte und Gemeinden

Pflege der Kulturlandschaft durch das Anlegen von Wegen und Zäunen.

SDG 13 · Massnahmen zum Klimaschutz

Zusammenfassung Bergwaldprojekt FINA

Das Bergwaldprojekt hilft Orten in der Schweiz, Schäden aus den Folgen des Klimawandels zu mindern. Durch die Kombination mit dem Waldschutzprojekt inBrasilien wird nachweislich CO2 eingespart.

SDG 15 · Leben an Land

Pflanzung einheimischer Baumarten und Auslichtung zu dichter Wälder, um jungen Bäumen das Aufwachsen zu ermöglichen; Freihaltung von Flächen durch Entbuschung und den Einsatz von Ziegen.

 

Urkunde FINA ist Klimaneutral ansehen

Mehr Informationen zum Projekt hier: https://www.climatepartner.com 

 

Weitere Massnahmen nebst Klimaneutralität zur Nachhaltigkeit von FINA

  • Wir arbeiten bevorzugt mit Partnern, die ebenfalls nachhaltig wirtschaften
  • Unseren Kunden empfehlen wir wenn möglich nachhaltige Finanzprodukte
  • 10% unseres Gewinns werden für gemeinnützige Zwecke gespendet
  • Einen Tag im Jahr engagieren sich alle Mitarbeiter karitativ
  • Wir sind ein demokratisches Unternehmen und fördern sinnvolle, menschenwürdige Arbeit
    Mehr dazu…

 

Berechnen Sie den Impact auf unsere Umwelt

Klimaschutz mit FINA Finanzplanung AG

Verschieben Sie den Regler, um einen Vergleich Ihrer CO2-Emissionen zu erhalten.

t CO2

Das entspricht ...

... einer Strecke von 4.739.158 km mit dem PKW
... 1.640.860 Waschgängen einer Waschmaschine bei 60°C
... der jährlichen CO2-Bindung von 122.080 Buchen
... der Produktion von 91.377 Paar Laufschuhen
... der Herstellung von 124.166 kg Rindfleisch
... dem Schmelzen von 4.578 qm sommerlicher Eisfläche in der Arktis
... 11.720 Economy-Flügen von München nach Berlin
... dem jährlichen CO2-
Fußabdruck von 134
Bundesbürgern

Artikel und News von FINA

Lade Suchresultate
Erfolgreiche Prüfungsabsolventen

Noch mehr geballtes Finanz-Fachwissen bei FINA

Geballtes Finanz-Fachwissen bei FINA - fast ein Viertel der FINA Mitarbeitenden haben dieses Jahr eine weiterbildende Finanzfachprüfung bestanden
Samuel Clemann Sonntagsblick grosse Frage

Für was sind Sie geizig?

Wofür sind Sie zu geizig? Sonntagsblick stellt dem Geschäftsleiter von FINA die wöchentliche grosse Frage.
Finanzberater des Jahres 2020 Claudio Wellington

Finanzberater des Jahres 2020 wechselt zu FINA

Claudio Wellington, Finanzberater des Jahres 2020 wechselt zu FINA. Ein Interview mit dem Sieger zeigt, wie er tickt, was ihm wichtig ist und wo er hin will.
Traum vom Wohneigentum geplatzt

Traum vom Eigenheim für Junge geplatzt. Wirklich?

Zahlreiche Zeitungen berichten vom geplatzten Eigenheim-Traum. Vor allem die Jungen aus der Generationen Y und Z sollen endgültig ausgeträumt haben. Wir zeigen auf, dass verschiedene Faktoren es heute einfacher machen, den Traum vom Eigenheim zu verw...
Risiko Immobilien Wohneigentum

Risiken Wohneigentum werden massiv unterschätzt

Risiken von Immobilien werden gemeinhin massiv unterschätzt. Nach 20 Jahren steigenden Immobilienpreisen umso stärker. Dieser Artikel zeigt sowohl Risiken als auch geeignete Absicherungsstrategien, damit der Wohneigentumstraum nicht zum Albtraum wird...
Amortisation direkt oder indirekt

Amortisation direkt oder indirekt

Amortisation direkt oder indirekt? Und wann macht es Sinn, die Hypothek gleich noch abzusichern?
  • Beratung

    Ein Ansprechpartner für alle Bereiche der Finanzplanung zu haben spart viel Zeit und Geld

  • Wohnen

    Den Traum vom Eigenheim verwirklichen oder Immobilie verkaufen

  • Vorsorge

    Vorsorge ist Ihre Zukunft. So planen Sie Ihre längsten Ferien zielgerichtet und mit Erfolg.

  • Schutz

    63% der Schweizer sind über- oder sogar doppelt versichert. Unser Motto: «So wenige Versicherungen wie möglich, aber so viele wie existenziell notwendig!»

  • Steuerberatung

    Lehnen Sie sich zurück. Wir senken Ihre Steuern

  • Rechtssicherheit

    Mit uns kommen Sie zu Ihrem verdienten Recht. Zudem helfen wir Ihnen, in jeder Lebenslage selbstbestimmt handeln zu können.

  • Investment

    Wie Sie mit ökologisch und sozial nachhaltiger Vermögensanlage eine attraktive Rendite erzielen können.