Definition Impact Investing

Impact Investing bedeutet wirkungsorientiertes Anlegen. Dabei steht neben der Rendite das Interesse im Vordergrund, mit dem investierten Kapital eine positive Wirkung zu erzielen.

Unabhängige Beratung nachhaltiges Investment

Unsere Experten beraten Sie gerne zu Impact Investing und ESG-Anlagen. Egal ob im freien Vermögen oder in der Vorsorge 3a und 3b.

Jetzt 30min. kostenlose Videoberatung buchen

 

Besser ESG-Anlagen oder nachhaltige Impact Investments?

ESG Fonds sind für viele nachhaltige Anleger ein akzeptabler Kompromiss. Impact Investments unterliegen jedoch strengeren Kriterien und belegen eine positive Wirkung, wohingegen ESG-Anlagen “nur” den best-in-class-Ansatz verfolgen. Mehr zu den vier Stufen und Kriterien nachhaltiger Anlagen hier…

Mit Impact Investing Wirkung erzielen

Kein Franken Ersparnis auf Schweizer Kontos, in der Säule 3a oder in Anlagedepots sind neutral. Das Geld “arbeitet”.

Untersuchungen zeigen, dass ein Vermögen von CHF 100’000.- durchschnittlich jedes Jahr 12 Tonnen CO2 Emissionen verursacht. ESG-Investments sind rund ein Drittel nachhaltiger und verursachen pro CHF 100’000.- rund 8 Tonnen CO2. ( 1, 2 ) Einige wenige Impact Portfolios sind klimaneutral, da sie kompensieren, indem mit speziellen Finanzinstrumenten “braunen” Unternehmen der Zugang zum Kapitalmarkt erschwert wird.

Viele Impact Portfolios orientieren sich an den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen. Dabei wird die soziale Gerechtigkeit und die ökologische Nachhaltigkeit gefördert.

Eine der wichtigsten Herausforderungen besteht darin, den Geldfluss zu Öl, Kohle und Gas zu stoppen und einen klaren Weg zur Dekarbonisierung zu finden.

Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft lässt sich daran messen, wie weit und wie schnell sie uns von der fossil befeuerten Wirtschaft wegbringt. ( 3 )

 

Rendite mit Impact Investments

Eine ganze Reihe Studien belegen: Die letzten zehn Jahre haben viele Impact Portfolios besser abgeschnitten als Indexanlagen wie ETF’s oder gewöhnliche Aktienfonds und sogar besser als ESG-Anlagen. ( 4 )

Nachhaltige Anlagen könnten die nächsten 20 Jahren noch besser abschneiden

Sobald die Transformation einmal Fahrt aufgenommen hat, werden in der veralteten, fossil befeuerten Wirtschaft gigantische 100 Billionen verloren gehen. ( 5, 6 )  Das Risiko, mit konventionellen Fonds in gestrandeten, wertlosen Anlagen investiert zu sein, steigt an. ( 7 )

Hunderte von Pensionskassen weltweit mit vielen Milliarden verwalteten Vermögen sind deshalb bereits daran, Ihre Depots zu dekarbonisieren. ( 8, 9, 10, 11 )

Profis und institutionelle Anleger beginnen zu handeln. Die Zeit könnte gekommen sein, die eigenen Ersparnisse in nachhaltigere Anlagen umzuschichten.

 

Risiken und Gefahren Impact Investing

Bei Anlagen in Impact Portfolios gelten besondere Vorsichtsmassnahmen für Anleger und es müssen spezielle Risiken beachtet werden:

  • Mangelnde Diversifikation: Die Portfolios gewisser Impact-Investing-Anbieter sind schlecht diversifiziert. Die Aufteilung der Anlage in nur 30 Titel birgt ein zu hohes Verlustrisiko. In Portfolios dieser Art sollten nur kleine Anteile Ihres Vermögens investiert werden.
  • Zu Einseitige Trends: Als Impact Fonds werden auch Anlagen bezeichnet, welche beispielsweise die (unbestritten wichtige) Gendergerechtigkeit fördern. Wenn dabei aber die Hauptstrategie darin besteht in Unternehmen zu investieren, welche von weiblichen CEO’s angeführt werden, kann nicht mehr von ausgewogenen Anlageentscheiden gesprochen werden.
  • Kosten: Impact Investing Portfolios benötigen aufwendige Recherchen von Unternehmen und sind deshalb etwas teurer als das passive Investieren in Indexfonds oder ETF’s. Der Aufwand kann sich sowohl in einer guten Rendite als auch in der beabsichtigten Wirkung auszahlen. Dennoch verrechnen gewisse Anbieter zu hohe Kosten und weisen diese nicht transparent aus. Das schlägt auf die Rendite und sollte vermieden werden.

 

Impact Investing

FINA ist als klimaneutrale Finanzdienstleisterin darauf spezialisiert, nachhaltige Finanzprodukte zu vergleichen. Zusammen mit Finpact und Finreon haben wir deshalb ein aus unserer Sicht ideales Impact Portfolio zusammengestellt, welches kontinuierlich angepasst und aktiv verwaltet wird.

Vorteile FINA Impact Investing

  • Sehr breit abgestützt in über 1000 Titel für bestmögliche Sicherheit
  • Weltweit diversifiziert mit starker Übergewichtung des Heimmarkts Schweiz
  • Einfache intuitive Bedienung mit online Cockpit
  • Regelmässige monatliche Auszahlungen möglich, beispielsweise als Ersatz einer Pensionskassenrente
  • Volle Transparenz und günstige Kosten durch weitgehend digitalisierte Prozesse und ausschliesslich institutionelle Investmenttranchen

Nachgewiesene Wirkungen mit Impact Investing

  1. Energie: Beschleunigte Transformation hin zu erneuerbarer Energie
  2. Kreislaufwirtschaft: Reduktion von schädlichen Stoffen und Materialien
  3. Green Bonds: Investitionen in nachhaltige Projekte
  4. Klimaneutrales Depot durch den Einsatz von speziellen Finanzinstrumenten, welche “braunen” Unternehmen die Kapitalbeschaffung erschweren

 

Wirkungen mit Impact Investing

 

1. 100% erneuerbare Energie weltweit

Folgende Tatsachen lassen es zwar als absurd erscheinen, über 100% erneuerbarer Energie weltweit zu sprechen:

1300 neue Kohlekraftwerke sind in Planung

Impact Investing Schweiz. 1300 neue Kohlekraftwerke in Planung
1300 neue Kohlekraftwerke sind weltweit in Planung. (Stand 2022) Werden alle fertig gebaut?

 

Erneuerbare produzieren erst 11% der Energie

Impact Investing Schweiz: Stromproduktion weltweit Klimawandel Lösungen

 

Der Strombedarf wird sich bis 2050 verdoppeln

Impact Investing Schweiz: Strombedarf bis 2050 verdoppelt, Klimawandel Lösungen
Der Strombedarf verdoppelt sich. Wie können wir mit Impact Investing Schweiz die erneuerbaren Energien fördern?

 

Warum 100% erneuerbare Energie trotzdem realisierbar ist

  • Die Kosten von Solar und Windenergie sinken unaufhaltsam ( 12 ) und sind bereits günstiger als die effizientesten Gas- und Kernreaktoren ( 13 )
  • Laut Studien ist 100% erneuerbare Energie machbar ( Studie Weltweit: 14, Studien für D und CH hier: 15, 16 ) 
  • Die Energieeffizienz beläuft sich heute auf nur 14%. Mit einer vernetzen, modernen dezentralen Infrastruktur könnten bis zu 60% Energieeffizienz möglich sein. ( Robert U. Ayres “The economic growth engine, 17 )  
  • Alle 88 Minuten treffen 470 Exajoule Sonnenenergie auf die Erde, was dem Energieverbrauch der Menschheit in einem Jahr entspricht. ( 18 )
  • 3% der realistisch nutzbaren Windkapazität würden den gesamten heutigen Energiebedarf decken. ( 19 )
  • Flug-Kerosin könnte in Zukunft mit synthetischen Biokraftstoffen ersetzt werden ( 20, 21, 22 )
  • In 10 bis 20 Jahren werden die Erneuerbaren bei weitem günstiger sein als die Energie aus veralteter fossiler Technologie.

Das alles wird zu gestrandeten Anlagewerten in der fossilen Wirtschaft führen. ( 23, 24, 25 )

Raus aus dem fossilen Energiesektor!

Der früher unbesiegbar erscheinende fossile Energiesektor kollabiert nun vor unseren Augen und hinterlässt Billionenverluste.

Stattdessen wächst eine neue, umweltfreundlichere Energieindustrie rasant an. Private Investitionen in diesem Bereich können die dringend nötige Energiewende beschleunigen.

 

2. Kreislaufwirtschaft gegen die Umweltzerstörung

Die Zerstörung der Umwelt durch den Menschen geht weit über den Treibhausgasausstoss hinaus. Plastik, Giftmüll, Wasserverbrauch, seltene Erden, Radioaktivität und Chemiabfälle strapazieren unseren Planeten über seine Belastbarkeitsgrenzen.

Drei Prozent jährliches Wachstum lässt unsere Weltwirtschaft alle 24 Jahre verdoppeln. Dieses Wachstum war bisher praktisch eins zu eins an den Energie- und Ressourcenverbrauch gekoppelt. Nur 8.6% der über 100 Milliarden Tonnen Material, die jährlich in die Wirtschaft gelangen, werden wiederverwendet. ( 26 )  Ohne Entkopplung des Wirtschaftswachstums von den Umweltbelastungen verlieren wir mittelfristig unsere Lebensgrundlage.

Wenn wir die Natur besiegt haben, werden wir uns auf der Verliererseite wiederfinden. Prof. Dr. K. Lorenz, Nobelpreisträger

Eine nachhaltige Entwicklung ist nur möglich durch die Abkehr von einer linearen Wirtschaft hin zu einer konsequenten Kreislaufwirtschaft.

 

3. Unterstützung nachhaltiger Projekte

Anders als Aktien sind grüne Anleihen (Green bonds) Anlagen mit einem festen Zinssatz. Unternehmen und auch Staaten können mit diesen speziellen Anleihen Geld beschaffen, das sie ausschliesslich für Projekte verwenden können, die einen positiven Effekt auf die Umwelt haben wie zum Beispiel:

  • Bau von umweltfreundlichen Gebäuden
  • Die Steigerung der Energieeffizienz
  • Erhaltung der Biodiversität

Damit nicht Greenwashing betrieben werden kann, müssen Green Bonds in einem mehrstufigen Verfahren zertifiziert werden.  ( 31, 32 ) Auch die Schweiz kann grüne Staatsanleihen ausgeben. ( 33 )

CO2 Emissionen von Anlagedepots

Ein Vermögen von CHF 100’000.- auf dem Konto oder einem klassischen Anlagefonds verursacht jedes Jahr 12 Tonnen CO2 Emissionen. Das entspricht sechs Flügen von Zürich nach New York und zurück.

ESG-Investments sind rund ein Drittel nachhaltiger und verursachen pro CHF 100’000.- rund 8 Tonnen CO2. ( 1, 2 )

Deshalb minimiert das Impact Investing den CO2-Fussabdruck des angelegten Geldes auf moderne Weise zweifach. Als erstes wird konsequent in nachhaltige Unternehmen investiert. Zusätzlich wird mit speziellen Finanzinstrumenten „braunen“ Unternehmen die Refinanzierung am Kapitalmarkt erschwert.

Die Messmethode beinhaltet gewisse Unsicherheitsfaktoren. Um keinesfalls zu übertreiben, haben wir im folgenden Rechner 100% Sicherheitsmarge einberechnet.

 

Einsparung Impact Investing gegenüber ESG-Anlage

Wie viel Kapital könnten Sie nachhaltiger anlegen?

CHF 1.526

Im Vergleich zur ESG-Anlage entspricht dies einer Einsparung
von X Tonnen CO2 oder ...

... einer Strecke von 4.739.158 km mit dem PKW
... 1.640.860 Waschgängen einer Waschmaschine bei 60°C
... der jährlichen CO2-Bindung von 122.080 Buchen
... der Produktion von 91.377 Paar Laufschuhen
... der Herstellung von 124.166 kg Rindfleisch
... dem Schmelzen von 4.578 qm sommerlicher Eisfläche in der Arktis
... 11.720 Economy-Flügen von München nach Berlin
... dem jährlichen CO2-
Fußabdruck von 134
Bundesbürgern

Die passende Anlagemöglichkeit finden

Als unabhängiges, klimaneutrales Unternehmen unterstützen wir Sie bei der Analyse Ihrer Situation und bei der Suche nach optimalen Lösungen. Folgende Dienstleistungen dürfen Sie gerne anfordern:

  • Beratung zu Impact Investing
  • Vergleichen von Anlagemöglichkeiten auf dem Schweizer Finanzmarkt
  • Erstellen einer detaillierten Depotanalyse Ihrer bestehenden Anlagen

Anlagevorschlag Impact Investing 30min. kostenlose Videoberatung

Das könnte Sie auch interessieren

Lade Suchresultate
Welches ist die beste 3. Säule?

Welches ist die beste 3. Säule?

Welches ist die beste 3. Säule? 3a oder 3b, Bank oder Versicherung? Mit Wertschriften oder festem Zins? In diesem Video erhalten Sie grundsätzliche Antworten, welche Variante in welcher Situation am besten passt.
AHV Revision 21 Übergangsgeneration 3a Gelder beziehen

Bezug 3a Gelder – Regeln Übergangsgeneration AHV Reform 21

Ab wann dürfen Versicherte, die zur Übergangsgeneration gehören ihr 3a Guthaben beziehen? AHV Revision 21 - Infos zum Bezug 3a - Bundesamt für Sozialversicherungen
Säule 3a Bank? Versicherung?

3a Bank oder Versicherung?

Erfahren Sie die Vor- und Nachteile von Bank- und Versicherungslösungen für Ihre Altersvorsorge. Flexible Einzahlungen versus regelmässige Sparbeiträge: Welche passt zu Ihnen?
Unterschied Säule 3a und 3b

Unterschied Säule 3a oder 3b

Entdecken Sie die Vielfalt der Altersvorsorge. Unser Video erklärt die Unterschiede zwischen den Vorsorgesäulen 3a und 3b. Steuerliche Vorteile und flexible Zugriffsmöglichkeiten machen die freie Vorsorge attraktiv. Finden Sie Ihre optimale Vorsorges...
Bundesgerichtsurteil späte 3a Einzahlungen

Zeitliche Zuordnung 3a Einzahlungen – Bundesgerichtsentscheid

Am 29.12. wurden CHF 24'632.- vom Postkonto abgebucht für eine Einzahlung in ein 3a Konto. Der Steuerabzug wurde nicht akzeptiert.  Das Bundesgericht bestätigt den Entscheid. Fazit: Früher einzahlen lohnt sich.
Amortisation direkt oder indirekt

Amortisation direkt oder indirekt

Amortisation direkt oder indirekt? Und wann macht es Sinn, die Hypothek gleich noch abzusichern?

Interessantes zum Thema

  • Klimawandel Folgen

    Klimawandel

    Was passiert bei 1-6°C Temperaturanstieg?

  • Klimawandel Lösungen

    Klimawandel Lösungen

    Aktuelle Lösungsansätze

  • Anlagevorschlag Impact Investing

    Anlagevorschlag Impact Investing

    Unverbindlicher Vorschlag erstellen

  • Depotanalyse, Aktienanalyse

    Eigenes Depot checken

    Kostenlose Depotanalyse erstellen