Gibt es die optimale Franchise bei der Krankenkasse?

Die Wahl hängt grundsätzlich von den gesamten Krankheitskosten pro Jahr ab.

Es gibt einen sehr einfachen Richtwert um die richtige Höhe zu wählen:

Wenn Ihre Arztkosten weniger als ca. CHF 1’800.- betragen, fahren Sie mit der höchsten Franchise von CHF 2’500.- am günstigsten. Erst bei Arztkosten über CHF 1’800.- macht eine Franchise von CHF 300.- Sinn.

Alle übrigen dazwischen sind teurer.

 

Krankenkasse Franchise Beispielberechnung

In diesem Beispiel ist der Break even genau bei CHF 1’891.- jährlichen Arztkosten. Das bedeutet, die tiefste und höchste Franchise verursacht genau gleich hohe Kosten für den Versicherten.

In der Grafik ist auch ersichtlich, dass alle Zwischenstufen teurer sind.
Ersichtlich sind jeweils die total selbst getragenen Kosten inkl. Krankenkassenprämien, Selbstbehalt und Franchise.

 

Bei 1891.- Arztkosten ist die tiefste oder die höchste Franchise der Krankenkasse gleich gut
Die optimale Franchise Krankenkasse bei Kosten von 1891.- ist 300 oder 2500

 

Beispiel sehr hohe Krankheitskosten (CHF 100’000.-)

Alle Beispiele mit mehr als CHF 1’891.- Kosten favorisieren die 300er Franchise. Hier wurden aufgrund einer Operation sehr hohe Kosten von CHF 100’000.- generiert. Die selbst getragenen Kosten sind nun mit der höchsten Franchise CHF 768.- höher.

 

Welche Franchise bei Krankenkasse ist optimal?
Optimale Franchise bei hohen Gesundheitskosten

 

Beispiel sehr tiefe Arztkosten (CHF 500.-)

Alle Situationen mit Kosten unter CHF 1’891.- favorisieren die höchste Franchise. Hier ein Beispiel mit CHF 500.-.

Die Einsparung gegenüber der tiefsten Franchise beträgt CHF 1’252.-.

 

Optimale Franchise bei Arztkosten von CHF 500.-
Bei tiefen Arztkosten ist die optimale Franchise CHF 2500.-

 

Was sollte in der Krankenkasse auch noch beachtet werden?

Hier einige verwandte Artikel dazu:

 

Dies könnte Sie auch interessieren

Lade Suchresultate
Nachhaltige Finanzplanung

Nachhaltige Finanzplanung

FINA in den Medien: Kurzes Interview mit Samuel Clemann für den Tagesanzeiger im "Fokus Finanzen" über nachhaltige Finanzplanung und Investments.
Erbschaft und Erbschaftssteuer

Erbschaft und Erbschaftssteuer

Stirbt eine geliebte Person, so hinterlässt sie neben einer Lücke im persönlichen Umfeld oftmals auch Hab und Gut. Für die Erben gibt es dabei einiges zu beachten, hier ein kleiner Ausschnitt der wichtigsten Punkte:
Krankenkasse allgemein halbprivat oder privat

Krankenkasse allgemein, halbprivat oder privat?

Soll ich mich allgemein, Halbprivat oder doch Privat versichern? Und welche Angebote sind am besten und am günstigsten?
Krankenkassen Zusatzversicherung Achtung heikel

Krankenkassen Zusatzversicherungen

Die Onlinezeitschrift Nau interviewte unseren Senior Consultant und Partner Renato Ramseier zum Thema Krankenkassen Gefahren und Risiken. Der Artikel beantwortet kurz und bündig diese Fragen Welche Franchise macht Sinn? Worauf sollte ich bei den Zus...
Vorsorge Vergleich

Die drei teuersten Fehler bei Versicherungen, Steuern und Anlagen

20 Jahre lang hat der Finanzplaner Samuel Clemann hunderte von Haushalten analysiert und dabei immer wieder die gleichen Fehler gefunden. Wer diese vermeidet kann langfristig ein kleines Vermögen sparen.
Live Video FINA Finanzplanung

Live Video

Finanzfragen per Live Video im Facebook... Soll ich in Bitcoin investieren?... Wie werde ich schnell reich? ...

Finanztipps für Familien

Viele Tipps zum Sparen für Familien werden im folgenden Interview aufgedeckt. 

So können Sie jährlich bis zu 1000 Franken an Krankenkassenprämien sparen

- Wie mache ich Prämienvergleiche? - Die richtige Franchise berechnen - Das passende Krankenkassenmodell auswählen - Zusatzversicherungen

Jung, gesund und gutverdienend – das sollten Sie wissen!

Lesen Sie in dem Interview mit dem Präsidenten des Finanzplaner Verband Schweiz FPVS, Reto Spring, die unverblümte Wahrheit zu folgenden Fragen: Soll man als junger Mensch unter 30 Jahren bereits ...

Krankenkassensystem Schweiz einfach erklärt

Unser Schweizer Krankenkassensystem ist in zwei Teile gegliedert. Zum einen haben wir die Grundversicherung welche dem Sozialversicherungsrecht untersteht (KVG) und zum anderen die Zusatzversicherungen welche dem Privatrecht unterstellt sind (VVG).
  • Beratung

    Ein Ansprechpartner für alle Bereiche der Finanzplanung zu haben spart viel Zeit und Geld

  • Wohnen

    Den Traum vom Eigenheim verwirklichen oder Immobilie verkaufen

  • Vorsorge

    Vorsorge ist Ihre Zukunft. So planen Sie Ihre längsten Ferien zielgerichtet und mit Erfolg.

  • Schutz

    63% der Schweizer sind über- oder sogar doppelt versichert. Unser Motto: «So wenige Versicherungen wie möglich, aber so viele wie existenziell notwendig!»

  • Steuerberatung

    Lehnen Sie sich zurück. Wir senken Ihre Steuern

  • Rechtssicherheit

    Mit uns kommen Sie zu Ihrem verdienten Recht. Zudem helfen wir Ihnen, in jeder Lebenslage selbstbestimmt handeln zu können.

  • Investment

    Wie Sie mit ökologisch und sozial nachhaltiger Vermögensanlage eine attraktive Rendite erzielen können.