In einem Beitrag der Handelszeitung wird der Frage der Hypothekarzinsen nachgegangen: “Endet die Phase der Billig-Hypotheken?”

Verschiedene Fachpersonen kommen im Artikel zu der Einschätzung, dass sich die Zinsen in den nächsten Jahren eher seitwärts bewegen dürften.

Zinsprognosen sollten sehr kritisch betrachtet werden

Bei Zinsprognosen sollten Sie jedoch immer sehr kritisch sein. Zahlreiche Studien belegen, dass solche Prognosen praktisch nichts Wert sind und im Praxistest nur nahe an der Zufälligkeitsgrenze ihre Gültigkeit beweisen. Was bedeutet, dass sie nicht häufiger korrekt sind, als dies Zufallsprognosen auch wären. Deshalb werden Artikel über kurz- und mittelfristige Aktien- oder Zinsprognosen von einigen namhaften Experten sogar despektierlich als “Finanzpornografie” bezeichnet.

Einschätzung Hypothekarzinsen

Über Hypothekarzinsen können wir zwar keine Prognosen erstellen, aber folgende Einschätzung abgeben:

  • Bisher wurden ca. 95% der Hypotheken von Banken gewährt. Nun kommen zahlreiche neue, alternative Hypothekaranbieter auf den Markt: Pensionskassen, öffentlich rechtliche Unternehmen wie beispielsweise die SUVA, Versicherungen, Anlagestiftungen und sogar Family Offices. In Folge dessen können nun auf Online-Hypothekarplattformen neu konkrete Offerten eingeholt werden, welche auch die neuen Anbieter mit einbeziehen.
  • Der Wettbewerb im Hypothekargeschäft nimmt also stark zu. Diese Entwicklung lässt die Margen sinken und ermöglicht attraktive Konditionen für Personen, die Angebote untereinander vergleichen, die auch bereit sind Anbieter zu wechseln und die gut verhandeln. Bei gleichbleibenden Zinsen dürften also die Hypothekarzinsen noch ein wenig nachgeben auf Kosten von Margenverlusten auf Anbieterseite. Holen Sie sich deshalb Ihren Hypothekarvergleich inklusive alternativer Anbieter zum Beispiel hier… 
  • Keiner weiss genau, ob wir nun in eine inflationäre Phase gelangen könnten aufgrund des ungeheuren Geldmengenwachstums. Eine steigende Inflation würde auch steigende Hypothekarzinsen zur Folge haben.
  • Die Zinsen sind vor allem für langfristige Hypotheken im historischen Vergleich extrem tief. Wer eine gewisse Planbarkeit seiner Wohnkosten haben möchte, sollte deshalb langfristige Hypotheken abschliessen. Wer aber in den nächsten Jahren verkaufen will, sollte dies aufgrund der Vorfälligkeitsentschädigung nicht tun.
  • Kurzfristig ausgeliehenes Geld (Z.B. Saron-Hypothek) ist historisch gesehen (fast) immer günstiger. Wer keine Sicherheiten benötigt, sollte deshalb nach wie vor Geldmarkthypotheken abschliessen. Theoretisch sind in langen Deflationsphasen sogar Negativzinsen auf Hypothekendarlehen denkbar.

Tiefe Hypothekarzinsen sind nicht das Wichtigste

Wie wir bereits mehrfach aufzeigten, wird der Fokus allzu oft nur auf die Hypothekarzinsen gesetzt. Achten Sie bei Ihrer Immobilienfinanzierung auch immer auf folgendes:

 

Was bringt unabhängige Hypothekarberatung?

Unsere Expert/innen beraten Sie umfassend und ganzheitlich zum Thema Immobilienfinanzierung. Nebst Top Zinskonditionen durch Vergleich und Verhandlungen mit zahlreichen Anbietern, beraten wir Sie auch zum optimalen Eigenmitteleinsatz, zum passenden Hypothekarmodell und zur bestmöglichen Amortisation. Auch Fragen zur richtigen Bau- und Gebäudeversicherung werden behandelt.

Eine komplette Finanzierungsberatung kostet CHF 970.- inkl. MwSt. In aller Regel kann ein unabhängiger Experte ein Mehrfaches dieser Investition für Sie an Einsparungen und Vorteilen heraus holen. Und Sie sparen dazu noch wertvolle Zeit. In einer Erstberatung bis max. 90 Minuten können Sie uns kostenlos und unverbindlich testen und kennen lernen. Wir freuen uns darauf, Sie bestmöglich beraten zu dürfen.

Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:
(Mo-Fr 10 bis 18 Uhr)
Zürich: 043 211 61 61
Bern: 031 970 38 80
Thun: 033 225 01 60
Fribourg: 026 347 16 16
Visp: 027 945 66 60

Jetzt Kontakt aufnehmen

Interessantes

  • Checkliste Hauskauf

    Was muss ich beachten?

  • Hypothekenvergleich

    Zinsen ab 0,45%

  • Tragbarkeitsrechner

    Wie viel Eigenheim kann ich mir leisten?

  • Immobilien allgemein

    Alles zum Thema Wohnen

  • Immobilie verkaufen

    So verkaufen Sie zum Bestpreis

  • Haus kaufen

    Verwirklichen Sie Ihren Traum

  • Finanzrechner

    Alle Rechner, Vergleiche und Algorithmen

  • Qualitätsversprechen

    Unser Qualitätsversprechen an unsere Kunden

Dies könnte Sie auch interessieren

Lade Suchresultate
Online Hypothek

Online Hypothek – Zinsvergleich ganz anders

Eine Online Hypothek resp. online Hypothekenvergleiche kehren den Spiess um. Nun befindet sich der Kunde am längeren Hebel. Online Hypotheken verändern die Welt erneut und setzen die Margen der Banken zusätzlich unter Druck.
Hypothek verlängern

Hypothek verlängern aber richtig

Wenn Ihre Hypothek abläuft, können Sie diese in der Regel 6 Monate (oder zum Teil auch früher) vor Ablauf bei Ihrer Bank verlängern. Aber Halt, jetzt ist es möglich, die Konditionen zu verbessern. Alles hat sich jetzt geändert!
Wie viel Eigenkapital für Hauskauf

Eigenkapital Haus – Wie Sie es gewinnbringend einsetzen

Der kreative Einsatz des Eigenkapitals bringt oft mehr als die besten Zinskonditionen! Das konkrete Beispiel im Artikel zeigt einen Vorteil von über 20'000 CHF.
SARON oder Festhypothek

SARON oder Festhypothek?

Je nach Situation machen unterschiedliche Hypotheken Sinn. Interessant ist eine Kombination von SARON und Festhypotheken. Der jeweilige Anteil richtet sich nach Risikofähigkeit.

Welche Hypothek ist die richtige?

Die Wahl des richtigen Hypothekar- und Amortisationsmodells ist genauso wichtig wie ein tiefer Zinssatz.
Honorar oder Provision Finanzberatung

Honorar oder Provision?

Honorar oder Provisionsberatung? Was sind die Vor- und Nachteile für den Kunden?
Hypotheken splitten unterschiedliche Laufzeiten Nachteile

Machen unterschiedliche Laufzeiten bei Hypotheken Sinn?

Das Aufteilen der Hypotheken ist out. Als Kunde verliert man seinen ganzen Verhandlungsspielraum. In seltenen Fällen kann es sich dennoch lohnen...
FINA Finanzplanung Finanzberatung

Das A und O in der Finanzberatung – Einfachheit

Haben Sie auch schon eine Finanzberatung "genossen" und waren am Schluss verwirrter als zuvor? Die Einfachheit in der professionellen Beratung gehört zum Wichtigsten überhaupt, denn nur so können Sie als Kunde klare Entscheide fällen!
FINA Finanzplanung Erdbebenversicherung

Erdbebenversicherung sinnvoll oder nicht?

Zwei Drittel der Hauseigentümer haben keine Erdbebenversicherung. Braucht man denn eine? Und was würde dies kosten?

Finanztipps für Familien

Viele Tipps zum Sparen für Familien werden im folgenden Interview aufgedeckt. 
  • Beratung

    Ein Ansprechpartner für alle Bereiche der Finanzplanung zu haben spart viel Zeit und Geld

  • Wohnen

    Den Traum vom Eigenheim verwirklichen oder Immobilie verkaufen

  • Vorsorge

    Vorsorge ist Ihre Zukunft. So planen Sie Ihre längsten Ferien zielgerichtet und mit Erfolg.

  • Schutz

    63% der Schweizer sind über- oder sogar doppelt versichert. Unser Motto: «So wenige Versicherungen wie möglich, aber so viele wie existenziell notwendig!»

  • Steuerberatung

    Lehnen Sie sich zurück. Wir senken Ihre Steuern

  • Rechtssicherheit

    Mit uns kommen Sie zu Ihrem verdienten Recht. Zudem helfen wir Ihnen, in jeder Lebenslage selbstbestimmt handeln zu können.

  • Investment

    Wie Sie mit ökologisch und sozial nachhaltiger Vermögensanlage eine attraktive Rendite erzielen können.